Samstag, 29. April 2017, 18.00 Uhr

Dorfkirche Geltow, Am Wasser 52, 14542 Geltow

Internationales Vokalensemble Berlin
„In 80 Minuten um die Welt“

Leitung: Matthias Elger
24 Sängerinnen und Sänger aus über 15 Nationen präsentieren Chorliteratur aus aller Welt auf
professionellem Niveau

Eintritt: Vorbestellung 12 €, Abendkasse 14

Mehr als 457.000 Ausländer aus 190 Staaten sind in Berlin melderechtlich registriert. Das künstlerische Potenzial einer fast halben Million Menschen aus dem gesamten Erdkreis dürfte nahezu unerschöpflich sein. Seit jeher ist es das Verdienst der Musik, völkerverbindende Netzwerke zu schaffen, lange vor der Facebook-Generation. Und gerade der Gesang ist es, die persönlichste Entäußerung der Seele, die unserer Menschlichkeit vielleicht das eindringlichste und unmittelbarste Gesicht verleiht.

Das Internationale Vokalensemble legt nun Hand an dieses Potenzial, an den Mut und Willen, die Kreativität und Musikalität von 24 Sängerinnen und Sängern aus über 15 Nationen, die im Erarbeiten eines gemeinsamen Zieles auf höchstem Niveau – Chorliteratur aus aller Welt professionell zur Aufführung zu bringen – ein musikalisches Zeichen setzen möchten: für diejenigen Ausländer in Berlin, die fest verwurzelt sind in der Stadt und erfolgreiche Integration tagtäglich vorleben. Neben der deutschen bildet deshalb auch die jeweilige Chormusik und -tradition aus den Ländern der nichtdeutschen Sängerinnen und Sänger Schwerpunkte in der Arbeit des Ensembles.

Der Reiz des Neuen ist Motivation und Wille, die multikulturelle Landschaft Berlins und über ihre Grenzen hinaus um eine Neuschöpfung, das Internationale Vokalensemble Berlin, zu bereichern. 

Das Programm für das Konzert am 29. April in der Kirche in Geltow heißt: In 80 Minuten um die Welt und beinhaltet Volklieder aus der ganzen Welt für Chor und Soli in über 10 Sprachen.